Sieg trotz vieler Abwesenden

Eine starke Teamleistung zeigte gestern der FC Sevelen auf heimischem Rasen: Gegen den FC Untervaz behauptete sich das zurzeit etwas «dünne» Kader kompromisslos und durfte zum Schluss als Sieger vom Platz schreiten. «Wir haben am Montag eine starke Abwehr präsentiert, sind auch im zentralen Mittelfeld gut gestanden. Der Sieg ist verdient», so der zufriedene Sevelen-Trainer Marco Rissi. Nach einem guten Start befand sich Sevelen überwiegend im Ballbesitz und übte Druck auf die Bündner Gäste aus: Nach einem langen Ball von Sven Sturzenegger in der 26. Minute fiel das erste Tor für die Heimmannschaft durch einen Prellball. Auch in der Folge hielt der starke Verbund des Seveler Teams, die Angriffe der Untervazer über die Seiten blieben chancenlos. Das 2:0 liess aber lange auf sich warten. In der 92. Minute sicherte Argzon Alio mittels Konter den Sieg. Nach diesem Sieg gelang es Sevelen, den Abstand zur Tabellenspitze auf vier Punkte zu halten: «Im Moment sind einige der Kaderspieler verletzt, wir müssen deshalb realistisch bleiben. Aber wir geben alles, um die 25 Punkte zu erreichen», so Rissi zum Ziel des Teams. (Quelle: W&O vom 07.04.2015)