Verdienter Sieg für Sevelen

Der FC Sevelen konnte das gestrige Heimspiel gegen Trun/Rabius klar mit 4:0 für sich entscheiden. Bereits nach fünf Minuten konnten die Seveler ein erstes Mal jubeln. Argzon Aliu traf mit einem Eckball zum 1:0. Sevelen tat auch danach wesentlich mehr fürs Spiel als die Bündner und kam so auch zu weiteren Torchancen. Die Gäste ihrerseits hatten kaum Tormöglichkeiten zu verzeichnen. Es dauerte aber bis zur 32. Minute, ehe die Gastgeber, welche mit diesem Spiel ihr neues Clubhaus eröffneten, das 2:0 erzielen konnten. Der Torschütze hiess erneut Argzon Aliu. Auch nach der Pause war Sevelen eindeutig spielbestimmend. Immer wieder konnte das Team von Trainer Marco Rissi über die Flügel Druck machen. Und so konnten die Werdenberger in der 51. Minute durch Luan Isufi denn auch auf 3:0 erhöhen. Für die definitive Entscheidung war dann Daniel Janssen in der 84. Minute mit dem 4:0 besorgt. Trotz des klaren Siegs war Marco Rissi nicht voll des Lobes für seine Mannschaft. «Wir haben viele Torchancen ausgelassen», bemängelte er. Gegen diesen Gegner habe es ausgereicht, aber bereits in der nächsten Runde warte mit Chur ein anderes Kaliber. Positive Worte fand er aber auch noch: «Mit einem 4:0-Sieg kann man zufrieden sein.» Ausserdem freute sich der Trainer darüber, dass sein Team den Ball gut laufen liess und drei der vier Tore aus dem Spiel heraus erzielt wurden. (Quelle: W&O vom 06.10.2014)