Starkes CB Lumnezia

Letzten Samstag stand die 2. Mannschaft auswärts gegen Lumnezia auf dem Platz. Wie auch schon beim ersten Spiel wurde die Stammelf von Beginn an unter Druck gesetzt. Nach erfolgreichem Abwehren der ersten Chancen des Heimteams konnten die Seveler durch einen Schuss von der Mittellinie aus in Führung gehen. Doch der Erfolg blieb nicht lange unbeantwortet. Kurz nach dem 0:1 wurde ein Stürmer der Bündner regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt, was einen Penalty zur Folge hatte. Der verwandelte Strafstoss brachte die Seveler etwas aus dem Konzept, was die Bündner ausnutzten und kurz vor der Pause auf 2:1 erweitern konnten.

 

Die zweite Hälfte startete so wie die Erste geendet hat. Die Bälle liefen nicht gut durch die Seveler Reihen und Fehlpässe waren keine Seltenheit. Umso mehr war das Gegenteil beim Heimteam der Fall. Die sehr starken Bündner zeigten eine souveräne Leistung und dies zahlte sich aus. Zwei weitere Male konnte die Verteidigung dem Druck nicht standhalten und kassierten so weitere Gegentore. Die Partie endete somit 4:1.

 

Am kommenden Sonntag steht die Auswärtspartie gegen Schluein-Illanz an.

Meisterschaftsbeginn 2. Mannschaft

Letzten Samstag startete für unser „Zwei“ das Abenteuer 4. Liga mit der Auswärtspartie gegen US Danis-Tavanasa. Da einige der Stammspieler abwesend waren, musste Trainer Schwarz auf mehrere junge Spieler zurückgreifen, welche sich behaupten wollten.

Nach einer stündigen Anfahrt und intensivem Eingelaufen, startete die Partie bei bewölktem und windigem Wetter. Nach dem Startpfiff übte die Heimmannschaft von Anfang an Druck aus und prüfte die Seveler Verteidigung auf Herz und Nieren. Die Gäste zeigten sich etwas nervös und fanden nur zögerlich ins Spiel. Bis zum Pausenpfiff konnten jedoch alle gegnerischen Angriffe erfolgreich abgewehrt werden und man ging mit einem Remis in die Pause.

Nach dem Pausentee und frisch getanktem Selbstvertrauen startete Sevelen wieder besser ins Spiel als zu Beginn. Die Bälle liefen gut durch die eigenen Reihen und man spielte sich so einige Chancen heraus. Leider wurde zu wenig aus den Chancen gemacht und der Ball landete nicht wie gewollt im gegnerischen Tor. Nach einem Gegenangriff der Bündner schaffte es die Seveler Verteidigung für einmal nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen und so landete der Ball nach einem abgefälschten Schuss im Netz der Gäste. Die bemühten Seveler konnten bis am Schluss das Resultat nicht mehr ändern und so wurde die Partie mit einer Niederlage von 1:0 abgepfiffen.

Trotz des Fehlens wichtiger Spieler konnte die Mannschaft mit Kampfgeist und Einsatzwillen überzeugen. Dies gilt es in der nächsten Partie gegen CB Lumnezia erneut zu beweisen.

Vorbereitung 2. Mannschaft

Die Vorbereitung der zweiten Mannschaft neigt sich bald dem Ende zu. Ab nächster Woche steht der Aufsteiger neu in den Startlöchern der 4. Liga.

Am Samstag stand das letzte Testspiel gegen den FC Trübbach 2b an. Doch von einem einfachen Freundschaftsspiel konnte beim Derby nicht die Rede sein. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts. Zur Halbzeit hatte der FC Sevelen zahlreiche Chancen ausgespielt, jedoch konnten diese nicht genutzt werden und so ging man mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Pausentee konnte das Eis dann gebrochen werden und man ging  mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer des FC Trübbach wurden nochmals 2 Tore erzielt. Das Endresultat lautet 4-1 für den FC Sevelen.

Nächstens Wochenende gilt es ernst mit dem Beginn der Meisterschaft. Das „Seveler Zwei“ spielt auswärts in Tavanasa.