Grundsatz

«Sport-verein-t» ist ein Projekt der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände zur Erhöhung der Wertschätzung von ehrenamtlichen Leistungen, Stärkung der Sportverbände und -vereine sowie Verbesserung der Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft und von Menschen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen über den Sport in die Gesellschaft. Unter anderem sollen Verbände und Vereine, die sich an bestimmte Leitlinien (Charta) halten, mit einem Qualitäts-Label ausgezeichnet werden. Die Projektumsetzung führt zu einem verbesserten Zusammenwirken zwischen der Öffentlichkeit und den Sportorganisationen – zum Wohle Aller!

Nebst unverzichtbaren Beiträgen an die Gesundheitsvorsorge leisten sie auch in Bezug auf eine gute Integration von Migrantinnen und Migranten sowie bezüglich einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Grosses. Für die Bevölkerung nehmen die Sportvereinigungen, in einer Zeit zunehmender Individualisierung, eine ausserordentlich wichtige Aufgabe wahr.

Vereine, die diese Charta als Ehrenkodex anerkennen und konkrete Massnahmen zur Erreichung der Projektziele ergreifen, werden mit dem Qualitätslabel «Sport-verein-t» ausgezeichnet. Sie profitieren in ihrer Vereinsarbeit nicht nur von den konkreten Hilfestellungen des Projektes, sie werden zudem bei der Vergabe von «Sport-Toto»-Subventionen mit finanziell belohnt – weil ein solcher Sportverein überdurchschnittlich hohes Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Gesellschaft beweist.

Der FC Sevelen hat sich auf Grund des überzeugenden Leitgedankens und der breiten Unterstützung des Projekts durch Politik, Öffentlichkeit und Sport entschieden, eine Projekteingabe zu lancieren.

Zentrale Grundgedanken

Erhöhte Wertschätzung für ehrenamtliche Leistungen im Sport
Motivation von Sportinteressierten zur aktiven Mitgestaltung des Vereinslebens
Verbesserte und bewusstere Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft sowie von Menschen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen in die Gesellschaft
Stärkung der gesellschaftlichen Position der Sportverbände und -vereine
Festigung der Solidarität unter den Sportorganisationen

Der FC Sevelen bekennt sich zur Charta «Sport-verein-t»

Der FC Sevelen verpflichtet sich dem Ehrenkodex zu folgen und diesen aktiv ins Vereinsleben zu integrieren. Nachfolgend sind die wichtigen Punkte aufgelistet:

Wir integrieren und akzeptieren Menschen unterschiedlicher Herkunft und Menschen mit unterschiedlichen Stärken.
Wir behandeln alle Mitglieder gleichwertig und fördern den gegenseitigen Respekt und die gegenseitige Anerkennung.
Wir beziehen die Familien der Verbands-/Vereinsangehörigen aktiv ins Verbands- bzw. Vereinsleben und in die jeweiligen Strukturen mit ein.
Wr setzen uns für die Konfliktprävention ein und bemühen uns bei Konflikten um eine respektvolle Austragung und gerechte Lösungen.
Wir unterstützen die Freiwilligenarbeit aktiv und stärken das Ehrenamt.

Charta und Leitbild des FC Sevelen

Kurzbeschrieb Sport-verein-t