Vorbereitung 2. Mannschaft

Die Vorbereitung der zweiten Mannschaft neigt sich bald dem Ende zu. Ab nächster Woche steht der Aufsteiger neu in den Startlöchern der 4. Liga.

Am Samstag stand das letzte Testspiel gegen den FC Trübbach 2b an. Doch von einem einfachen Freundschaftsspiel konnte beim Derby nicht die Rede sein. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts. Zur Halbzeit hatte der FC Sevelen zahlreiche Chancen ausgespielt, jedoch konnten diese nicht genutzt werden und so ging man mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Pausentee konnte das Eis dann gebrochen werden und man ging  mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer des FC Trübbach wurden nochmals 2 Tore erzielt. Das Endresultat lautet 4-1 für den FC Sevelen.

Nächstens Wochenende gilt es ernst mit dem Beginn der Meisterschaft. Das „Seveler Zwei“ spielt auswärts in Tavanasa.

2. Mannschaft schafft den Aufstieg in die 4. Liga

Nach einer erfreulichen Saison konnte sich die 2. Mannschaft des FC Sevelen den zweiten Tabellenrang hinter Chur sichern. Da man mit den erreichten 40 Punkte zu den besten Zweitplatzierten zählt, darf das Seveler Zwei im nächsten Jahr in der 4. Liga antreten. Es gilt einen herzlichen Dank an das Trainer-Duo Musti und Jeton auszusprechen, welche sich ab dem nächsten Jahr wieder neuen Herausforderungen stellen.

Letzter Spieltag in Samedan nach einem 9-2 Sieg

Letzter Spieltag in Samedan nach einem 9-2 Sieg

2. Mannschaft FC Sevelen - Aufstiegsparty

2. Mannschaft FC Sevelen – Aufstiegsparty

 

 

img_0043.jpg

DANKE!

DSC03448

 

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern des FCS Kids Indoor Cup 2017.

Bis zum nächsten Jahr.

Euer FC Sevelen

FCS

Einen positiven Schlusspunkt setzen

Am Sonntag steht bereits das letzte Spiel der Vorrunde unserer 1. Mannschaft auf dem Programm. Mit einem Sieg gegen den FC Bonaduz kann sich die Pettineo-Elfi doch noch versöhnlich in die Winterpause verabschieden und die Vorrunde mit einem positiven Schlusspunkt beenden.

Unterstützen wir unsere Mannschaft ein letztes Mal in diesem Jahr und freuen uns auf vollen Einsatz unserer Kicker.

Hopp Sevala!!!


Nachstehend der Bericht aus dem W&O vom 31.10.2016:

Ein ärgerliches Unentschieden
Der FC Sevelen kam in Uznach nicht über ein 3:3 hinaus. Das Chancenplus hätte zum Sieg reichen müssen. Sevelen-Trainer Fabio Pettineo sprach denn auch von zwei verlorenen Punkten. «Allein bis zur Pause hätten wir problemlos fünf oder sechs Treffer erzielen können, dann wäre die Sache gegessen gewesen.» Trotz schlechter Chancenauswertung kamen die Seveler durch Cauterucci, Aliji und Ismaili zu einer 3:1-Pausenführung und hatten damit alle Trümpfe in der Hand. Die Binsenwahrheit, dass der die Tore bekommt, der sie nicht macht, bestätigte sich auch in Uznach. Ein berechtigter Penalty fünf Minuten nach Wiederbeginn und ein weiteres Gastgeschenk nach 65 Minuten führten zum Ausgleich. Zeit wäre da noch genug gewesen, um den Sieg zu retten, doch liess Sevelen auch in der Folge die sich bietenden Gelegenheiten aus. Am nächsten kam man in der 88. Minute, als ein Abschlussversuch nur am Pfosten landete. Selbstverständlich seien nun alle enttäuscht, so Pettineo, doch müsse man das rasch abhaken und den Dreier im nächsten Spiel holen.