2. Mannschaft – Schwung nicht mitnehmen

Nach dem am Dienstag die ersten drei Punkte gegen den FC Bad Ragaz eingefahren  werden konnten, wollte man diesen Schwung in das Heimspiel gegen den FC Untervaz mitnehmen.  Dies gelang in der ersten Halbzeit auch ganz gut. Man war den Gegner aus dem Bünderland spielerisch überlegen und konnte auch mehr Chancen auspielen. Doch es kam, wie es kommen musste, denn die Chancen blieben ungenutzt und somit erzielte Untervaz vor der Halbzeit das erste Tor.

Nach dem Interval versuchte das Seveler Zwei nochmals Druck ausuzüben, doch nach einem Konter von Untervaz ging man mit 0:2 in Rückstand. Zwischenzeitlich konnte das Zwei nach einer schönen Aktion noch den Anschlusstreffer erzielen und es kam nochmals Schwung in die Partie. Auch da blieben die Ausgleichmöglichkeiten ungenutzt und die Bünder erhöhten nochmals um einen Treffer auf den 1:3 Endstand.

Auch dieses Spiel hat einmal mehr aufgezeigt, dass grundsätzlich das spielerische Potential vorhanden wäre. Mit einer besseren Chancenauswertung und einer kleiner Portion Glück (oder zumindest ohne Pech) würden sich solche Spiele in Zukunft auch gewinnen lassen. Nun gilt es alle Kräfte zu vereinigen und mit vollgas in die letzten zwei  Spiele der Vorrunde zu gehen.